Welche Farben für´s Büro? - Office Interior Design & Farbpsychologie

Vom Schreibtisch aus sehen wir meist nur weiße Wände oder beige Trennpaneele. Diese erfüllen ihre Funktion und sehen sauber aus, mehr nicht. Obwohl wir in unseren Büros oft mehr Zeit als in unseren Wohnzimmern verbringen, erhalten diese Räume wenig gestalterische Aufmerksamkeit.

 

Einzige Farbtupfer sind oft nur die Stress auslösenden gelben Klebenotizen oder rot markierte Deadlines. 

 

Dabei ist mittlerweile weitläufig bekannt wie Farben Stimmungen beeinflussen können. 

 

Wie Farben in der Bürogestaltung wirken erfahren Sie hier!

Farben im Büro beeinflussen nicht nur, wie wir arbeiten, sondern auch wie ein Unternehmen von Besuchern wahrgenommen wird. Daher ist es wichtig, sich erstmal damit zu beschäftigen, welche Räume wie genützt werden, welche Stimmungen hervorgerufen werden sollen und welchen Eindruck man hinterlassen möchte. So wird sicherlich eine Zahnarztpraxis auf andere Farbkonzepte zurückgreifen als eine junge Mediaagentur, die Themen sind aber immer gleich. 

Farben im Büro - wie sie wirken

Weiß

Weiß steht für Klarheit und Reinheit - eine sichere Wahl also. Es kann allerdings auch rasch langweilig und wenig inspirierend wirken. Auch hat Weiß  reflektierende Eigenschaften und kann auf Dauer die Augen ermüden. 

 

Für Büroarbeitsplätze sowie für Besprechungsräume und auch Bereiche, die für Entspannung vorgesehen sind, sollten Sie Weiß immer mit anderen Farben mischen, sonst wirkt es zu nüchtern. Dafür eignet sich zum Beispiel die Kombination mit Gelb, Orange oder Grün. (siehe dort)

 

Farbexperten empfehlen, grundsätzlich kein reines Weiß einzusetzen, sondern immer getöntes Weiß.

 

Schwarz

Schwarz  strahlt Autorität und Kontrolle aus, schluckt jedoch auch eine Menge natürlichen Lichtes. 

 

Im Büro oder in Meetingräumen wirkt Schwarz drückend, in Küchen oder WorkCafés sind Schwarzakzente und Nuancen durchaus willkommen und werden aktuell  stark eingesetzt. Stichwort:  Memoboards  mit schwarzer Tafelfarbe in der Gastronomie 

 

In Büros sollte sich Schwarz auf die Stühle und kleine Accessoires, wie einen stimmigen Couchtisch reduzieren.

Grün

Grün sorgt für Balance und wirkt vitalisierend.  Grün wird als die perfekte Farbe für Büros gesehen, wenn ein ruhiger Gegenpol zum manchmal hektischen Alltag  geschaffen werden soll.

 

Eine grüne Wand im Büro oder Beprechungsraum hilft, sich zu konzentrieren und beruhigt, ohne zu ermüden. 

 

Stichwort Büropflanzen! Lebende Pflanzen am Arbeitsplatz verbessern zusätzlich die Raumluft.

Blau

Mit Blau verbinden wir in der Regel Himmel oder Meer, also Phänomene aus der Natur, die beide weit weg erscheinen. Aus diesem Grund wirkt Blau beruhigend und entspannend. Je tiefer das Blau, umso beruhigender.

 

Verwenden Sie die Farbe Blau, wenn Sie ruhig arbeiten wollen oder aber auch kurz entspannen möchten.

 

Blau steht für Genauigkeit, Konzentration, Mut, klares Denken und Lernen.

Rot

Rot kann Mitarbeiterinnen stimulieren und hat eine positiv verstärkende Wirkung.

 

Diese Farbe eignet sich deshalb gut für Besprechungsräume, doch sollte man sparsam damit umgehen - am besten als Farbtupfer in Bildern, einzelnen Möbelstücken oder Bezügen. 

Orange

Warmes  Orange sorgt für eine fröhliche Atmosphäre und fördert zudem die Kommunikation und Kreativität.

Aus diesem Grund werden sie gerne in Besprechungs- oder Aufenthaltsräumen eingesetzt. 

 

 Als perfekte Farbe für angeregte Gespräche und Diskussionen steht Orange für Fröhlichkeit, Erfolg und Zielstrebigkeit. 

Gelb

Gelb gilt als eine der besten Farben für Teamwork, da es strahlt und positive Gefühle fördert. Denken wir nur an die Sonne!

 

Zu viel Gelb kann am Arbeitsplatz jedoch  die Augen ermüden, da es stimulierend auf die Netzhaut wirkt.

 

Setzen Sie Gelb dann ein, wenn Sie konzentriertes und kommunikatives Arbeiten fördern möchten.

 

Die Farbe wirkt auch Appetit anregend, weshalb sie sich  gut für Kantinen und Café eignet.

 

Farbgestaltung im Büro: kurz gesagt ....

 

 

Setzen Sie bei größeren Flächen weiterhin auf abgetöntes Weiß, Grün oder Blau. Weiß steht für Reinheit und Klarheit und dient als ideale Basis für weitere Akzente. Grün erdet und erzeugt Balance und Ruhe, während Blau Entspannung fördernt und die Konzentration verstärkt. Dies sind die "sichersten" Farben für die Bürogestaltung.

 

Stärkere Farben wie Schwarz, Rot oder Gelb sollen vor allem Stimmungsakzente schaffen. Sie werden daher nicht großflächig an Wänden eingesetzt, sondern z.B. nur an einer Featurewand oder in Möbelstücken und Teppichen. 

 

Sie möchten Ihr Büro neu gestalten?

Sie beziehen ein neues Büro oder suchen nach Unterstützung bei der Umgestaltung ihres aktuellen?

 

 

Fragen Sie nach meinem Einrichtungsservice für Büros!

 

Ich übersetze Ihre Wünsche und Firmenphilosophie mit meiner Erfahrung und Kreativität in konkrete Pläne und Vorschläge. Ich achte auf die Persönlichkeiten und konzipiere ganz individuell für Sie.

 

Von der Farbgestaltung bin zum konkreten Schreibtisch - anbieterunabhängig suche ich das Beste für Sie heraus!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0