Natur in der Wohnung ohne Pflanzen? Wir zeigen, wie´s geht.

2019 ist das Jahr der Jungle-Interior-Designs. Egal wo man hinsieht, überall ist es jetzt Grün. Was als Hipster-Trend begonnen hat, breitet sich 2019 in unser aller Heim aus.

 

Pflanzen und Natur in die Wohnung oder das Haus zu bringen hat zahlreiche Vorteile: Sauerstoff, Reinigung der Luft und natürlich gemütliche, wohltuende Atmosphäre.

 

Aber seien wir doch mal ehrlich - nicht alle von uns haben den sogen. Grünen Daumen.  Manche möchten auch aufgrund von Allergien oder wegen ihrer Haustiere keine Pflanzen im Haus.

 

Also müssen Alternativen her - hier ein paar Tipps, wie ihr euch das Naturfeeling auch ganz ohne Gießen herein holen könnt: 

 

 Natürliche Materialien

 

Auch Möbel können Natürlichkeit ins Zimmer bringen. Stark im Kommen ist derzeit wieder Rattan, das einen luftigen Touch verleiht und immer ein bisschen an Strand und Urlaub erinnert.

Auf den Möbelmessen lässt sich seit einiger Zeit auch ein Trend zurück zu Vollholzmöbeln, vor allem bei Esstischen erkennen. 

Bei Textilien ist der Griff zu Leinen eine gute Wahl, da es durch seine Struktur auch sehr natürlich wirkt.

 

 Farben

 

Ja, so einfach kann´s gehen. Schaut euch in der Natur um und bringt diese Farben in Euren Wohnraum. Das kann von Grün bis zu diversen Braun-/Beige-Tönen alles sein. Entweder als Wandfarbe - oder dezenter und flexibler - als Kissenbezug, Kuscheldecke oder Vorhang. 

 

Fake Fur, also falsche Felle

 

Den Afrika-Trend kennen wir aus den 80er-Jahren. Aber wie auch in der Mode, kommen diese Designs immer wieder. In den USA ist "faux animal" schon angekommen, hier wird es nicht mehr lang dauern. 

Warum also nicht ein Key-Piece im Zebra-Look? Eine Kuscheldecke aus Tiger-Plüsch?

 

Tapeten

 

Mein Lieblings-Accessoire im Moment! Man kann so viel mit ihnen machen und sie verleihen einem Raum sofort einen ganz anderen Look. Holt euch eine der zahlreichen Blätter- oder Blumen-Tapeten ins Zimmer und schon habt ihr absolutes Naturfeeling in euren vier Wänden.

 

Fotoquelle: Muralswallpaper.com

Bilder & Kissen

 

Wem eine ganze Tapete zu viel ist, kauft sich einfach Poster mit Naturmotiven. Eine Wand voller grüner Blätter-Bilder und Poster wirkt manchmal Wunder.
Ebenso findet man derzeit überall Kissenbezüge mit Jungle- und Blättermotiven. Wechselt einfach auf diese Bezüge und schon grünt es bei Euch.

 

Es gibt jetzt also keine Ausrede mehr, NICHT ein wenig Grün ins Haus zu holen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Social Media

Partner